Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Landrat begrüßt 23 neue Polizistinnen und Polizisten in der Kreispolizeibehörde

Nachersatz Polizei Kreis Höxter 2021
Landrat begrüßt 23 neue Polizistinnen und Polizisten in der Kreispolizeibehörde
23 neue Polizistinnen und Polizisten verstärken die Kreispolizeibehörde Höxter. Landrat Michael Stickeln als Behördenleiter begrüßte sie im Kreis Höxter und wünschte ihnen gutes Gelingen bei ihrer neuen Aufgabe.
Von Jörg Niggemann

Der Großteil dieses "Nachersatzes" - so heißt die jährliche Verteilung der Polizistinnen und Polizisten zum 1. September in die einzelnen Polizeibehörden des Landes NRW - sind junge Menschen, die gerade erst ihr Bachelor-Studium beendet haben und als frischgebackene Kommissarinnen und Kommissare ihre ersten beruflichen Erfahrungen bei der Polizei im Kreis Höxter sammeln werden.

Sie werden hauptsächlich im Streifendienst auf den drei Polizeiwachen Höxter, Bad Driburg und Warburg ihre erste Verwendung finden und dort ihren Dienst gemeinsam mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen absolvieren.

Begrüßen konnte Landrat Stickeln ebenso einige Polizistinnen und Polizisten, die bereits mehrere Jahre in anderen Polizeibehörden tätig waren und sich nun gezielt zur Kreispolizeibehörde Höxter versetzen ließen.

Auch der Abteilungsleiter Polizei, Polizeidirektor Christian Brenski, hieß die Neuen offiziell willkommen. Er wünschte einen angenehmen Start auf den neuen Dienststellen und viel Freude dabei, zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Höxter beizutragen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110