Off
Eilmeldung
Achtung: aktuelle Fahndung nach Raub
Bielefeld- Mitte-

Zwei unbekannte Frauen raubten heute, 14.04.2023, einem Bielefelder eine hochwertige Armbanduhr und flüchteten mit einem silber-gauen Audi A 6. Die Polizei sucht Zeugen.
PLZ
33615
Polizei Bielefeld
Hinweise geben!
Hella Christoph

Nach den derzeitigen Erkenntnissen befand sich ein 80-jähriger Bielefelder gegen 11:55 Uhr an der Humboldtstraße. Ihn sprachen zwei Frauen an und lenkten ihn ab. Während eine Frau ihn festhielt, raubte die andere seine hochpreisige Armbanduhr. Die Täterinnen stiegen in einen älteren silber-grauen Audi A 6 und flüchteten über die Wertherstraße in Richtung Kurt-Schumacher-Straße.

Die Räuberinnen sollen südländisch aussehen und circa 18 Jahre alt sein. Es könnte sich um Schwestern handeln. Eine war circa 175 cm groß, sehr schlank, war stark geschminkt mit auffällig roten Lippen, trug dunkle Haare zum Pferdeschwanz gebunden und war mit einem hellen Jackett und Jeans bekleidet. Sie sprach mit ausländischem Akzent. Die Zweite war circa 170 cm groß, schlank, trug schwarze lange Haare zum Zopf gebunden und war mit einem Jackett und Jeans bekleidet.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de (pressestelle[dot]bielefeld[at]polizei[dot]nrw[dot]de)

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110