Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Aktionswoche zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs

Handydisplay mit 110
Aktionswoche zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs
Wann

Wo:

Bismarckstraße
18
37671
Höxter
bis
Von
Kreispolizeibehörde Höxter

Der Kreis Höxter ist eine sichere Landregion. Wir möchten, dass dieses auch so bleibt. Hierbei sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen! Gemeinsam wollen wir den Einbrechern den Riegel vorschieben, und zwar in dreifacher Hinsicht:

•Lassen Sie sich von der Polizei kostenlos zum Einbruchschutz beraten!

•Seien Sie in Ihrer Nachbarschaft aufmerksam

•Wählen Sie im Verdachtsfall 110

41 % der Einbrüche bleiben im Versuch stecken. Die Verbesserung des technischen Einbruchschutzes ist besonders wichtig. Der hohe Versuchsanteil ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen.

Fachleute der Kreispolizeibehörde Höxter (Tel. 05271 - 9620) beraten Sie kostenlos und neutral über mechanische oder elektronische Sicherungsmaßnahmen, die für Ihr Haus oder Ihre Wohnung sinnvoll und empfehlenswert sind.

Das gilt natürlich auch für geplante Neu- oder Umbauten bzw. für Renovierungsmaßnahmen. Dabei lässt sich der Einbruchschutz mit deutlich weniger Kosten realisieren als bei einer späteren Nachrüstung.

 

Im Rahmen der landesweiten Aktionswoche steht Ihnen Kriminalhauptkommissar Gilbert Schulte vom Kommissariat Vorbeugung am

Montag, 09.10.17

Dienstag, 10.10.2017

Mittwoch, 11.10.2017 und

Freitag, 13.10.2017

in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr telefonisch unter der 05271/962-1351 zur Verfügung und berät Sie gern in allen Fragen rund um den Einbruchschutz.
 

Am Donnerstag, 12.10.2017,

findet ab 16:00 Uhr ein Vortrag zum Thema „Riegel vor! Sicher ist sicherer“ in den Räumlichkeiten der Kreispolizeibehörde Höxter, Bismarckstraße 18 in 37671 Höxter statt.
Kriminalhauptkommissar Gilbert Schulte gibt Tipps, wie man die eigenen vier Wände und das Eigentum schützen kann.

Interessierte Besucher und Zuhörer sollten das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben.